Tribe of Heart / DVD Der Zeuge

12,90 €
Ein wirklich guter Film, in jeder Bedeutung des Wortes:Das mehrfach preisgekrönte Portrait eines Menschen und seiner Wandlung zum leidenschaftlichen Tierschützer. Persönlich und informativ; vielschichtig und tief bewegend. Diesen Film müssen Sie sehen.
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
sofort lieferbar
Ein Wunder ist nur Ausdruck einer neuen Perspektive. Das ist die Botschaft der mehrfach preisgekrönten US-Dokumentation »Der Zeuge«.

Eddie Lama ist ein Bauunternehmer in Brooklyn, einem rauhen Stadtteil von New York. Was muss geschehen, damit er innerhalb weniger Wochen zum leidenschaftlichen Tierschützer wird? Was motiviert ihn - der in seinem bisherigen Leben mit genuss Fleisch gegessen hat - ganz plötzlich zum Vegetarier zu werden? Was veranlasst einen einzelnen Mann dazu, den Kampf gegen die millionenschwere Pelzindustrie gerade auf den Luxusstraßen Manhattans aufzunehmen?

»Der Zeuge« ist ein ebenso beeindruckendes wie berührendes Portrait eines Menschen. Wir von veganbasics meinen: Dieser Film baut bis zu dem bewegenden Ende eine emotionale Kraft auf, die sich nur schwer in Worte fassen lässt - Sie müssen selbst erleben, wie er genau das festzuhalten schafft, was viele Tierrechtler und Tierschützer in ihrem Innersten motiviert.

Lesen Sie auf dieser Seite einige der zahlreichen begeisterten Bewertungen und Kommentare bekannter und kompetenter Persönlichkeiten. Lassen Sie sich davon überzeugen, dass Sie diesen Film weder sich selbst noch ihren Freunden und Bekannten vorenthalten sollten. 

Video-DVD (PAL)
Laufzeit 43 Minuten
Sprachen: Englisch, Deutsch, Spanisch
Untertitel: Tschechisch, Englisch, Französisch, Spanisch, Schwedisch
Alle Regionalcodes

Extras: Loops, die Geschichte von »Tribe of Heart«, Getting Involved

Deutsche Fassung gesprochen vom renommierten Wiener Journalisten Dr. Peter Resetarits
Deutsche Bearbeitung von Thomas Winger und Klaus Unterberger, 2002
Regie: Jenny Stein, Produzent: James Laveck

Ein Projekt von »Tribe Of Heart«

Teil 1 der »Animal People Anthologie« Die öffentliche Vorführung zu nicht-kommerziellen Zwecken ist ausdrücklich erlaubt. Alle sonstigen Rechte vorbehalten In Deutschland vertrieben von veganbasics (Wir bieten vergünstigte Preise für Vereine, Gruppen und sonstige Wiederverkäufer an.)

Medienstimmen
»Der Zeuge ist der vielleicht wichtigste und überzeugendste Film, der je über Tiere gemacht wurde.«
(Howard Rosenberg, Los Angeles Times)

»Wenn die Augen wirklich das »Tor zur Seele« sind, bereiten Sie sich darauf vor, dass dieses Tor weit aufgerissen wird. Der »Zeuge« wird ihre Seele auf eine Art berühren, die sie seit Jahren nicht empfunden haben. Es ist eine einfache, aber vielschichtige Geschichte. Eine Geschichten von einem Menschen, der sich in Katzen verliebt hat, eine Geschichten von Mitgefühl und Bewusstsein. Eine Geschichten von Eddie, dem Philosophen und Bauunternehmer aus Brooklyn. Es ist eine Geschichten von den Wundern, dem Wandel und den Veränderungen, die eine einzelne Person erreichen kann.«
(Joseph Connelly, Veg News)

»Ab und zu kommt es vor, dass etwas unser Leben wirklich verändert. Das kann ein einzelner Satz sein, den ein geübter Redner mitten in einer Lehrrede spricht. Es kann ein Buch sein.. Oder es kann ein Film wie der »Zeuge« sein, eine Dokumentation, die so ergreifend ist, dass allein die Möglichkeit sie zu sehen wie ein Geschenk ist.«
(Maribeth Abrams, Vegetarian Voice Magazine)

»Ich konnte kaum aufhören zu lachen, als Eddie erzählte, aus welchen Gründen er das erste Kätzchen bei sich aufgenommen hat, das sein gesamtes Leben verändern würde. Später, als Eddie seine Botschaft des Mitgefühls in die Straßen von New York brachte, war ich den Tränen nahe.«
(Tiffany Refior, About.Com)

»Es ist gewagt, eine Präsentation als Erleuchtung zu bezeichnen. Doch bei dem »Zeugen« könnte das berechtigt sein... Die Folgerung ist klar, auch wenn sie nicht ausgesprochen wird: Wenn ein harter Kerl wie Eddie mit seiner Lieblingsskatze schmusen, Tiere lieben und für sie kämpfen kann, dann, verdammt noch mal, können wir das auch!«
(Christopher Potter, The Ann Arbor News)

»Früher war er ein Kettenraucher und Trinker, nun ist er Vegetarier und Tierrechtler. Lama glaubt, dass Nutz- und Pelztiere dieselben Ängste, Gefühle und Empfindungen haben wie unsere geliebten Haustiere, und er spricht mit großer Überzeugung über sein Anliegen. Eine effektive und überhaupt nicht sensationsgierige Produktion, die sowohl Erwachsene als auch Teenager bewegen wird.«
(Candace Smith, American Library Association Booklist)

».... Seine Aussagekraft ist atemberaubend. Wohldosiert, aber auch bewegend, erlaubt »Der Zeuge« uns genau das: Zeuge zu werden, zu sehen, mit offenem Mund und feuchten Augen. Schauen Sie ihn an - er wird Sie verändern.«
(Isa Tousignant, The Hour - Montreal News Weekly)

»Eine meisterhafte Tierrechts-Dokumentation, die Schönheit und Wahrheit vereint... Der Film arbeitet auf vielen Ebenen und erlaubt so zugleich einen einfachen, aber auch einen tiefgründigen Zugang zum »Tierbewusstsein«. Er rangiert dabei unter den effektivsten cinematischen Plädoyers für soziale Veränderungen, die es bis heute gegeben hat.«
(Jeff Lydon, Satya Magazine)

»Dieser bemerkenswerte Film ist oberflächlich gegen die Pelzindustrie gerichtet. In Wahrheit geht es aber um Transzendenz, um Erfüllung und um die Entdeckung und das Verstehen von Liebe gegenüber dem Leben.... Bitte kauft dieses Video und zeigt es so vielen Menschen wie ihr könnt!«
(Marla Rose, Vegan Street)

»Dieses preisgekrönte Video, das von der amerikanischen Tierschutzgesellschaft empfohlen wird, kann eine positive Einstellung gegenüber Tieren fördern. Ich empfehle es für Oberschulen sowie für akademische und öffentliche Bibliotheken.«
(Marianne Eimer, Library Journal)

»Diese Geschichten handelt von persönlicher Erfüllung und von Tierschutz. Der »Zeuge« inspiriert und informiert.«
(Lisa Jensen, Santa Cruz Good Times)

Stimmen zum Film
»Der erste direkte und persönliche Kontakt zu einer Katze löst in einem Menschen, der sich bis dahin nur um das eigene Überleben gekümmert hat, eine explosive Wandlung seiner ethischen Grundanschauungen aus. Aus einer Katze werden mehrere, dann kommen andere Tierarten dazu und schließlich wird er zum Vegetarier. Und dabei versucht er noch, seine Umgebung »mitzunehmen«, ohne diese missionarisch zu erdrücken. Ein phantastisches Beispiel, wie der Weg zu den Tieren und der Anerkennung ihrer Rechte von jedem Menschen gegangen werden kann und wie jeder Einzelne anfangen kann, sein direktes Umfeld zu verändern.«
(Dr. Kurt Simons, Menschen für Tierrechte, Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V.)

»[Dieser Film] hat mir hautnah mein Schlüsselerlebnis in Erinnerung gerufen, das mich zu meinem Engagement für Tierrechte gebracht hat... Ich habe wieder gespürt, was ich damals, vor mehr als 20 Jahren empfand: Ich trage Verantwortung, ich muss mich ändern. Ich glaube, dass dieser Film mehr kann, als viele verbale Appelle, als Info-Stände und Tierrechts-Demonstrationen. Dieser Film erreicht ohne Umweg das Herz jedes Menschen, der noch Gefühle hat ....«
(Dr. Madeleine Petrovic, stellvertretende Klubobfrau der Grünen Parlamentsklubs, Österreich)

»Das Bemerkenswerte an dem Film ist für mich einerseits der Umstand, dass die Erfahrung über das Leid der Tiere einen ganz normalen Menschen wie dich und mich völlig verändern kann. Gleichzeitig macht der Film deutlich, dass auch der Einzelne durch seinen Einsatz einen wichtigen Teil zu einer positiven Entwicklung beizutragen vermag und niemand sich darauf hinausreden soll, er allein sei hilflos.«
(Dr. Barbara Helige, Präsidentin der Richtervereinigung Österreichs)

»In der österreichischen Bildungslandschaft, in einem Staat, der sich von der Verfassung her zur Pluralität der Werte bekennt, ist dieser Film nicht nur für Institutionen der Lehrerbildung sondern auch für den Philosophieunterricht und die Politische Erziehung an höheren und mittleren Schulen beispielhaft und empfehlenswert.«
(Hofrat Dr. Gerhard Berger, ehemaliger Leiter der Pädagogischen Akademie Graz)

»Für mich ist der Zeuge eine Geschichte über eine Beziehung ? darüber, wie die einfache und ehrliche Zuneigung einer kleinen Katze das Herz eines einzelnen Menschen wachsen lässt, solange, bis sein Mitgefühl die Straßen von ganz New York erfasst.«
(Susan Mcelroy, Autorin des N.Y.Times Bestsellers »Animals As Teachers & Healers«)
Artikel 101544